interimsmanagement

Interimsmanagement

Alle Segmente der Wirtschaft müssen sich laufend an sich verändernde Rahmenbedingungen anpassen. Ob private Unternehmen, soziale Organisationen oder öffentliche Betriebe – sie sind auf kompetentes Management angewiesen, um solche Umbruchsituationen erfolgreich zu bewältigen. Gerade in einer Krise, wo der Handlungsdruck aufgrund abschmelzender Liquidität, der Abwanderung von Leistungsträgern und wegbrechender Erträge besonders groß ist, fehlen oft die notwendigen Managementkapazitäten. Und dies gerade dann, wenn besonders schnell das Richtige getan werden muss und erkannte Handlungsnotwendigkeiten sicher und kompetent umgesetzt werden müssen. Aber ebenso kann es vorkommen, dass Personen mit einer Schlüsselqualifikation kündigen oder ausfallen und die Stelle nicht kurzfristig in der notwendigen Qualität nachbesetzt werden kann.

In solchen Situationen übernehmen wir als Interimsmanager in verschiedenen Funktionen operative Führungs- und Umsetzungsverantwortung und entwickeln bei Bedarf zugleich Sanierungsmaßnahmen. Diese Funktion – auch als eingetragener Geschäftsführer – sichern wir in der Regel für einen Zeitraum von 4-18 Monaten und sorgen dafür, dass in dieser Zeit Strukturen geordnet, auch unliebsame Entscheidungen getroffen und umgesetzt, sowie Führungs- und Steuerungssysteme aufgebaut werden. Gerade in Krisensituation sorgen wir dafür, dass Liquiditätsabflüsse, die sich oft in Größenordnungen von mehreren 10.000 € pro Woche bewegen können, schnell gestoppt werden – hier ist Zeit im sprichwörtlichen Sinne Geld. Zum Abschluss unserer Beauftragung helfen wir Ihnen dabei, die passende dauerhafte Besetzung auszuwählen und einzuarbeiten.

Mögliche Unterstützungsleistungen sind:

  • Übernahme von Top-Managementfunktionen als Geschäftsführer oder Vorstand
  • Sicherstellung von kaufmännischer Leitung und Controlling
  • Erfüllung von Projektmanagementaufgaben bei temporären Aufgaben mit hohem Zeitdruck
  • Leitung von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen oder Sicherstellen einer übergeordneten Bereichsleitung