Fünfte Auflage des Klassikers FC Bundestag vs. FC Diabetologie in Berlin

DPD1

Diabetes stoppen! Mit dieser Botschaft ging am 4. Juni 2019 der FC Diabetologie gegen den FC Bundestag in Berlin aufs Spielfeld. Erneut kickten Politiker und Ex-Profis aber auch Ärzte, Wissenschaftler, Diabetesberater und Menschen mit Diabetes im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark für den guten Zweck. Unser geschäftsführender Partner Dr. Michael Rosenbaum, selbst Typ 1 Diabetiker und seit vielen Jahren aktiv in der Diabetesbranche, war auch in diesem Jahr wieder mit dabei. Trotz der Unterstützung des FC Diabetologie durch Trainer Christoph Daum und Ex-Profis wie Ingo Anderbrügge, Thomas Helmer oder Thomas Häßler gewannen die Politiker mit 3:0, was den Spaß am Spiel aber in keiner Weise störte. Traditionell folgte dem Fußballspiel eine „dritte“ Halbzeit für geladene Gäste mit einer gesundheitspolitischen Podiumsdiskussion, diesmal zur Frage: „Digitalisierung, E-Health und Telemedizin: Was sich Menschen mit Diabetes von der Politik wünschen“.

Ziel des von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe ins Leben gerufenen Projektes ist es, die Volkskrankheit Diabetes in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und darauf hinzuweisen dass die Krankheit immer noch unterschätzt wird. Über sieben Millionen Menschen mit Diabetes leben in Deutschland, darunter zwei Millionen Menschen, die nichts von ihrer Erkrankung wissen. Nach den neuesten Prognosen des Robert Koch-Instituts nimmt die Erkrankungsrate in den nächsten Jahren dramatisch zu. Für das Jahr 2040 sind bereits 12,3 Millionen Menschen mit Diabetes in Deutschland vorhergesagt. Dieser Tsunami kann nur aufgehalten werden, wenn die im Koalitionsvertrag verankerte Nationale Diabetesstrategie möglichst schnell umgesetzt wird.

Nähere Informationen über unsere Aktivitäten im Diabetessektor erhalten Sie hier.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp