R(h)ein Inklusiv: Der Countdown läuft!

RheinInklusiv2019

Mit einem Countdown der besonderen Art machen die Veranstalter von R(h)ein Inklusiv aktuell auf die erneute Teilnahme von über 20 inklusiven Staffeln beim Köln Marathon aufmerksam. In 42 Tagen bis zum Startschuss am 13. Oktober 2019 läuft eine einzigartige Social Media Kampagne, in der täglich kurzweilige Videos zum Projekt und zum Thema Inklusion veröffentlicht werden. Den Anfang machte am 01. September ein besonderes Kick off-Video, in dem u.a. von prominenten Kölner Musikern der projekteigene Song „Believe in me“ präsentiert wird. Bis heute wurde dieses Video bereits über 168.000 mal im Netz aufgerufen: https://www.facebook.com/watch/?v=460800208096665.

Das von rosenbaum nagy betreute Projekt „R(h)ein Inklusiv“ wurde 2016 von der Deutschen Sporthochschule Köln und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) ins Leben gerufen und zeigt, dass sich Behinderung, Leistung und Spaß am Sport in keiner Weise ausschließen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der R(h)ein Inklusiv Staffeln setzen sich aus prominenten paralympischen Spitzensportlerinnen wie bspw. Kirsten Bruhn, Heinrich Popow oder Hans-Peter Durst sowie aus Studenteninnen von Prof. Dr. Thomas Abel als Lehrstuhlinhaber Paralympischer Sport an der Deutschen Sporthochschule Köln zusammen. Darüber hinaus werden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Prominente als „Botschafter“ beim Köln Marathon für R(h)ein Inklusiv dabei sein. Wir freuen uns auf einen unvergesslichen Tag am 13. Oktober in Köln.

Alle bisher veröffentlichten Videos können auf dem Facebook-Kanal der Paralympics Zeitung unter https://www.facebook.com/ParalympicsZeitung/ angesehen werden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp