M&A-Beratung nimmt zu!

Bank

Trotz Coronakrise nehmen wir eine steigende Zahl an Übernahmen in der Sozialwirtschaft wahr. Wir begleiten immer häufiger Träger bei der Suche nach Übernahmekandidaten und bei der anschließenden Prüfung der zu übernehmenden Unternehmen oder Einrichtungen, der sog. Due Diligence. Die Übernahmen beschränken sich derzeit (noch) schwerpunktmäßig auf die Altenhilfe – sowohl stationäre, teilstationäre als auch ambulante Pflege – sowie die Intensivpflege. Wir haben aber auch schon einzelne Übernahmen in der Kinder- und Jugendhilfe und der Behindertenhilfe begleitet.

Im Vorfeld einer Kauf-Entscheidung steht immer die Frage: „Wird sich die Investition rentieren?“ Dabei spielen vor allem die langfristigen Markt – und Wettbewerbsentwicklungen eine Rolle. Und natürlich die Frage, ob der Betrieb effizient und nachhaltig funktioniert und entsprechende Deckungsbeiträge produzieren kann. Die klassische Due-Diligence-Prüfung ist unerlässlich, um die Transaktion ohne Überraschungen durch versteckte Risiken zu einem angemessenen Preis zu vollziehen.

Im Rahmen der Due-Diligence bieten wir kompetente Beratung im gesamten Prozess der Übernahme an. Für steuer-, arbeits- und gesellschaftsrechtliche Themen arbeiten wir seit über 15 Jahren mit unserem Kooperationspartner Schomerus & Partner aus Hamburg zusammen.

Nähere Informationen zu unseren Leistungen im Bereich M&A-Beratung finden Sie hier. Als Ansprechpartner steht Ihnen unser geschäftsführender Partner Roman Tillmann unter tillmann@rosenbaum-nagy.de gerne zur Verfügung.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp