DRK-Neuss App geht an den Start

DRK-App

Die Entwicklung einer eigenen App kann für sozialwirtschaftliche Organisationen einen wirklichen Meilenstein hin zu einer digitalen Zukunft bedeuten. Der DRK Kreisverband Neuss hat sich dieses Ziel bereits vor mehr als einem Jahr auf die Fahnen geschrieben und nach Monaten enger Zusammenarbeit mit rosenbaum nagy und dem App-Entwickler AppCologne vor wenigen Wochen die DRK Neuss App im eigenen Hause vorgestellt.

Die App, die für Android- und iOS-Geräte zum Download bereit steht, bietet neue digitale Wege der Kundenkommunikation für die wesentlichen Geschäftsbereiche und optimiert zugleich auch interne Prozesse des Kreisverbandes. So können nun beispielsweise Eltern den Erziehungskräften einer Kindertagesstätte über die App niederschwellig mitteilen, wenn ein Kind krankheits- oder urlaubsbedingt nicht in die Kita kommt. Auf der anderen Seite können Erziehungskräfte News über geplante Events und Veranstaltungen in der App teilen und diese auch gemeinsam mit Eltern planen. Auch für die ambulanten Pflege, den Hausnotruf, den Menüservice und die Beratung bietet die App nun digitale Möglichkeiten der Teilhabe und des Austauschs. Über die App können so z.B. die Angehörigen niederschwellig den Zustand des Pflegebedürftigen einsehen und sind damit viel besser informiert.

Der Entwicklung vorausgegangen waren von rosenbaum nagy geleitete Fokusgruppen mit Mitarbeitenden und Kundinnen und Kunden der unterschiedlichen Geschäftsbereiche. Auf diese Weise wurden die Wünsche und Bedarfe der zukünftigen Anwenderinnen und Anwender von Beginn an in den Entwicklungsprozess mit einbezogen. Aktuell befindet sich die App in der Testphase. Weitere DRK Kreisverbände haben bereits ihr Interesse an der App bekundet.

Das gesamte Projekt wird gefördert durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp