news

Kip Sloane veröffentlicht Artikelserie in der CAREkonkret

Seit gut einem Jahr sind die Pflegestärkungsgesetze in Kraft und es könnte das trügerische Zwischenfazit gezogen werden, dass die Branche den Systemwechsel im Großen und Ganzen gut überstanden hat. Trügerisch deshalb, weil es vielen Trägern auf den ersten Blick wirtschaftlich gut geht, die hierfür verantwortlichen Effekte unter Umständen aber kurzfristiger Natur sind und langfristig durch bestehende Risiken überlagert werden können.

Kip Sloane geht in seiner vierteiligen Artikelserie in der CAREkonkret auf die bestehenden Risiken sowie die sich ergebenden Wirkzusammenhänge im Zuge der Pflegestärkungsgesetze detailliert ein:

Teil 1 Aktuelle Überschüsse kritisch hinterfragen 
Teil 2 Standortbestimmung nach der gesetzlichen Umstellung
Teil 3 Verhandlungsszenarien entwickeln und bewerten
Teil 4 Strategie für Pflegesatzverhandlungen entwickeln 

Zurück