news

Neuer Beitrag im Expertenblog Management: "PpSG - Chance oder Komplexitätstreiber?"

Am 09.11.2018 ist das Pflegepersonalstärkungsgesetz (PpSG) vom Bundestag beschlossen worden, im allgemeinen Stellungsnahmen-Echo erhält das Gesetzespaket durchaus durchwachsene Kritiken. Uns interessiert neben den breit diskutierten Themen zur Verbesserung der Personalausstattung in Pflegeheimen vor allem auch die Frage, was dieses neue Gesetz eigentlich für die operative Steuerung der Einrichtungen in der Altenhilfe bedeutet.

Wenn sich eine Entwicklung der letzten Jahre sehr klar hervorheben lässt, dann ist es die kontinuierliche Komplexitätszunahme externer Anforderungen. Die Nachweispflichten der PSG, die zum Teil abenteuerlichen Überleitungsregelungen, die durch den Einrichtungseinheitlichen Eigenanteil eingeführte Steuerungskomplexität (unterschiedliche Deckungsbeiträge je Pflegegrad) oder der neu definierte Regressanspruch gemäß § 115 SGB XI: Allen Regelungen gemein ist eine Zunahme der externen Anforderungen an Sie als Träger von Altenhilfe-Einrichtungen.

Weiter lesen....

Zurück