Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Powerseminar: Steuerung in der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe (26.10.2022)

26. Oktober, von 9:30 bis 13:30

Beratung Personalsteuerung Kitas

Die ambulante Kinder- und Jugendhilfe (zum Beispiel SPFH, Erziehungsbeistandschaft, Schulbegleitung) ist ein wesentlicher Baustein der Kinder- und Jugendhilfe und wird mit der SGB-VIII-Reform (z.B. Stärkung der Selbstbestimmung junger Menschen) weiter an Bedeutung gewinnen. Aufgrund der zunehmenden Komplexität des Angebots, der unterschiedlichen Angebotsformen sowie des steigenden wirtschaftlichen Drucks seitens der Leistungsträger wird die effiziente Steuerung der ambulanten Angebote im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe immer bedeutsamer.

In der Praxis haben wir häufig erlebt, dass Defizite aus diesem Bereich hingenommen werden und durch Überschüsse aus anderen Bereichen querfinanziert werden. Doch das ist in den meisten Fällen nicht notwendig. Denn obwohl die Regelungen zur Finanzierung sich häufig sogar auf kommunaler Ebene unterscheiden, gibt es zentrale Erfolgsfaktoren, die gesteuert werden müssen (und können), um die wirtschaftliche Auskömmlichkeit langfristig sicherzustellen. Darüber hinaus ist es wichtig, alle relevanten Kostenpositionen vollständig in Entgeltkalkulationen durchzusetzen (z.B. Berücksichtigung realistischer Regiezeiten von Mitarbeitern bei der Ermittlung der Personalkosten, nicht vom Leistungserbringer zu vertretender Ausfall von Einsätzen).

In diesem praxisorientierten Seminar vermitteln wir Ihnen das Basiswissen zu wesentlichen Steuerungsanforderungen, beispielhafte Kennzahlen sowie wesentliche Voraussetzungen bereits in der Leistungserfassung.

Inhalte

Einführung in das Thema Steuerung:

  • Grundüberlegungen zur Steuerung in der Sozialwirtschaft
  • Geschäftsmodell ambulante Kinder- und Jugendhilfe

Wesentliche Erfolgsfaktoren für die Steuerung

  • Operatives Controlling relevanter Personal-, Leistungs- und Finanzkennzahlen – Implementation eines vorausschauenden und dynamischen Steuerungssystems mit tw. Täglicher Nutzung der Informationen
  • Mittelfristige Personaleinsatzplanung
  • Steuerung der Produktivität als zentrale Kenngröße
  • Erfolgsfaktor Selbststeuerung durch die Mitarbeitenden
  • Notwendige IT-Unterstützung

Voraussetzungen bei der Erhebung von Daten zur Auswertung der Kennzahlen

Bestandteile einer Kostenkalkulation für Entgeltverhandlungen

Zielgruppe: Vorstände, Geschäftsführer*innen, Bereichsleiter*innen, Controller*innen

Kosten: 219 € (inkl. MwSt.)

Für die Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer mit Audioausrüstung und idealerweise mit Webcam (nicht zwingend erforderlich). Wir nutzen die Plattform https://zoom.us/ und bitten Sie vor der Anmeldung ggf. die Datenschutzerklärung des Providers zu lesen: https://zoom.us/de-de/privacy.html. Wir senden Ihnen eine Woche vor der Veranstaltung Ihren persönlichen Teilnahme-Link und unseren Online-Seminar-Guide zu, der alle wesentlichen Erklärungen enthält.

Bei Stornierung der Anmeldung bis vier Wochen vor dem Seminartermin werden keine Gebühren belastet; bei einer Stornierung innerhalb von vier Wochen vor dem Seminartermin wird die volle Gebühr berechnet. Ein Ersatzteilnehmer kann zu jedem Zeitpunkt gestellt werden. Die rosenbaum nagy unternehmensberatung GmbH behält sich das Recht vor, bei nicht genügend Teilnehmern ein Seminar bis spätestens zwei Wochen vor Beginn abzusagen.

Bitte geben Sie in der Anmeldemaske ausschließlich Ihre Rechnungsadresse an. Vielen Dank!

Details

Datum:
26. Oktober
Zeit:
9:30 bis 13:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

rosenbaum nagy
Seminarleiter: Sascha Vogt

Anmelden

Datenschutzerklärung
Loading gif