Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Steuerung in der Eingliederungshilfe nach den neuen Landesrahmenverträgen (08.03.2022)

8. März, von 9:30 bis 16:30

Produktnews: Der BTHG-Quickcheck

Der mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) eingeleitete Paradigmenwechsel in der Eingliederungshilfe, der vor allem die besonderen Wohnformen betrifft, führt auch zu neuen Anforderungen an Personal- und Leistungssteuerung, Controlling und den entsprechenden Softwareeinsatz.

In den meisten Bundesländern wird es durch die Einführung von Assistenzleistungen auf Fachleistungsstundenbasis zu einer „Ambulantisierung des Stationären“ kommen. Damit hält die Steuerungslogik aus dem Ambulant Betreuten Wohnen (ABW/BeWo) Einzug in die besonderen Wohnformen. Gleichzeitig muss häufig begleitend ein Hintergrunddienst sichergestellt werden. Dadurch verbleibt zusätzlich ein Teil der bisherigen Steuerungslogik – Dienstplanung, Schichtsystem, Ausfallmanagement etc. –, und somit müssen zukünftig vermutlich „zwei Welten“ miteinander in Einklang gebracht werden. Dies wird, auch wenn noch nicht alle Anforderungen klar sind, nur mit entsprechender Softwareunterstützung funktionieren.

Inhalte:

Einführung in das Thema Steuerung im Kontext des BTHG:

  • Grundüberlegungen zur Steuerung in der Sozialwirtschaft
  • Grundsätzliche Herausforderungen durch das BTHG

Veränderung der Geschäftsmodelle in der Eingliederungshilfe durch das BTHG:

  • Konsequenzen für die strategische Steuerung
  • Konsequenzen für die operative Steuerung

Darstellung wichtiger struktureller Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Steuerung, u.a.:

  • Personalkosten
  • Personalstruktur (Qualifikationsmix, Stellenanteile)
  • Freiräume für eine flexible Ressourcensteuerung (u.a Arbeitszeitkonten, Dienst-/Betriebsvereinbarungen zur Dienstplanung etc.)
  • Leitungs- und administrative Strukturen
  • Vernetzung und Vertrieb

Kernelemente und Erfolgsfaktoren der operativen Steuerung in der Eingliederungshilfe:

  • Dienstplanung
  • Personaleinsatzplanung nach der Systematik der individuellen Fachliestungen
  • Steuerung der individuellen Produktivität
  • Budgetausschöpfung
  • Tipps und Tricks zur Organisation der Leistungserbringung zur Maximierung abrechenbarer Zeiten
  • Erfolgsfaktor Selbststeuerung der Mitarbeitenden

Anforderungen an die IT

Gestaltungsoptionen für das Change Management

Diskussion offener Fragen

Zielgruppe: Vorstände, Geschäftsführer*innen, Bereichsleiter*innen, Controller*innen
Kosten: 439 € (inkl. MwSt. und Verpflegung)

Bei Stornierung der Anmeldung bis vier Wochen vor dem Seminartermin werden keine Gebühren belastet; bei einer Stornierung innerhalb von vier Wochen vor dem Seminartermin wird die volle Gebühr berechnet. Ein Ersatzteilnehmer kann zu jedem Zeitpunkt gestellt werden. Die rosenbaum nagy unternehmensberatung GmbH behält sich das Recht vor, bei nicht genügend Teilnehmern ein Seminar bis spätestens zwei Wochen vor Beginn abzusagen.

Bitte geben Sie in der Anmeldemaske ausschließlich Ihre Rechnungsadresse an. Vielen Dank!

Details

Datum:
8. März
Zeit:
9:30 bis 16:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Seminarleiter: Carsten Effert (Seniorberater)
Christian Gromm (Seniorberater)

Veranstaltungsort

Anno 1856
Heumarkt 6
Köln, NRW 50667
Google Karte anzeigen
Telefon:
0221 92160613
Webseite:
https://anno1858.de/

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung geschlossen