Handwerkskammer zu Köln und Hans-Wendt-Stiftung justieren Unternehmensstrategie neu

HandwerkskammerStrategieSprint

Gleich zwei Projekte zur Neujustierung der Unternehmensstrategie mit Hilfe des StrategieSprints wurden kürzlich erfolgreich abgeschlossen. Der StrategieSprint ist eine von rosenbaum nagy entwickelte Methode der dynamischen Strategieentwicklung, bei der innerhalb kurzer Zeit in Präsenz- und Online- Formaten möglichst viele Führungskräfte und Mitarbeitende beteiligt werden, damit die Schwarmintelligenz optimal genutzt wird. So hat die Handwerkskammer zu Köln gerade die „Kammerstrategie 2025“ entwickelt, die neben der Markenstrategie 8 weitere Teilstrategien umfasst, um die Interessen und Belange ihrer Mitgliedbetriebe bestmöglich zu erfüllen. „Handwerksnah“, „modern“, „durchsetzungsstark“, „unkompliziert“ und „nachhaltig“, dies sind die zentralen Markenwerte der Handwerkskammer zu Köln, die nun zunächst intern und später auch extern umgesetzt werden.

Auch die Hans-Wendt-Stiftung, einer der größten Träger der Kinder- und Jugendhilfe Bremens, hat sich mithilfe des StrategieSprints für eine erfolgreiche Zukunft gewappnet. In 4 Strategie-Etappen und 3 Sprinteinheiten, online und in Präsenz, wurden die strategischen Weichen neu gestellt. Die Unternehmensstrategie wurde wiederum in 9 Teilstrategien untergliedert, von denen insbesondere die Personalstrategie, Digitalisierungs- und IT Strategie sowie die Politik- und Netzwerkstrategie eine herausragende Rolle haben. Auch hier zeigte sich, dass die hohe Einbindung aller Führungskräfte sowie zahlreicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Strategieentwicklungsprozess ein wichtiger Faktor für den Umsetzungserfolg sind.

Weitere Informationen zum StrategieSprint erhalten Sie hier: https://www.rosenbaum-nagy.de/strategie-sprint/

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp