Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Powerseminar: In 5 Schritten zur erfolgreichen Preiskalkulation für WfbMs und Inklusionsbetriebe

25. April, von 9:30 bis 13:30

Powerseminar: In 5 Schritten zur erfolgreichen Preiskalkulation für WfbMs und Inklusionsbetriebe

In den letzten Jahren und Monaten hat der wirtschaftliche Druck in den WfbMs (Werkstätten für behinderte Menschen) und Inklusionsbetrieben zugenommen. Im Rahmen dessen gewinnen die Auftragskalkulationen für die wirtschaftliche Betätigung und die damit gewonnene Transparenz über die notwendigerweise zu realisierenden Preise immer mehr an Bedeutung.

Neben den internen Steuerungsanforderungen und der Notwendigkeit möglicher zusätzlicher Refinanzierungsquellen (z.B. nicht refinanzierte Overheadkosten) werden auch die Landesrahmenverträge zum BTHG in einzelnen Bundesländern zumindest für die WfbMs eine stärkere Trennung der Ergebnisse aus dem Teilhabe- und dem Produktionsbereich und damit auch eine stärkere Kostendeckung über den Produktionsbereich fordern.

In der Praxis haben wir schon häufig erlebt, dass die Preise sich eher historisch zusammensetzen oder teilweise zu sehr am Marktkontext orientieren. Insbesondere bei Komplexträgern und Werkstätten/ Inklusionsbetrieben mit verschiedenen Gewerken stellt sich die Preiskalkulation in der Praxis sowie die daraus resultierenden strategischen Entscheidungen als Herausforderung dar.

Mit diesem praxisorientierten Seminar soll das Basiswissen für die Ermittlung vollkostendeckender Preise vermittelt und eine Übersicht über die 5 relevanten Schritte zur Auftragskalkulationen und zur Ableitung strategischer Entscheidungen gegeben werden.

Dies erfolgt in Anlehnung an die Controlling-Standards der Deutschen Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e. V. (DGCS), an denen rosenbaum nagy maßgeblich mitgewirkt hat.

 Inhalte

  • Einführung: Ausgangssituationen und Ziele für die Kalkulation
  • Die 5 relevanten Schritte zur Erarbeitung der Auftragskalkulationen für unterschiedliche Gewerke
  • Erörterung der wichtigsten Bestandteile und Herausforderungen einer Kalkulation
  • Vertiefung zur verursachungsgerechten Zuordnung von übergreifenden Kosten (z.B. Material- und Fertigungsgemeinkosten, Verwaltungsoverhead)
  • Ableitung strategischer Entscheidungen für den Vertrieb: Chancen-Risiken-Bewertung von Aufträgen und Analyse der relevanten Kundengruppen unter Berücksichtigung der erzielbaren Brutto- und Nettopreise
  • Fallbeispiele
  • Tipps für die laufende Aktualisierung

 

Zielgruppe: Geschäftsführungen, Bereichsleitungen, Einrichtungsleitungen, Controller

Seminarleiterin: Caroline Rosendahl (Geschäftsbereichsleiterin EGH)

Für die Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer mit Audioausrüstung und idealerweise mit Webcam (nicht zwingend erforderlich). Wir nutzen die Plattform https://zoom.us/ und bitten Sie vor der Anmeldung ggf. die Datenschutzerklärung des Providers zu lesen: https://zoom.us/de-de/privacy.html. Wir senden Ihnen eine Woche vor der Veranstaltung Ihren persönlichen Teilnahme-Link und unseren Online-Seminar-Guide zu, der alle wesentlichen Erklärungen enthält.

Bei Stornierung der Anmeldung bis vier Wochen vor dem Seminartermin werden keine Gebühren belastet; bei einer Stornierung innerhalb von vier Wochen vor dem Seminartermin wird die volle Gebühr berechnet. Die rosenbaum nagy unternehmensberatung GmbH behält sich das Recht vor, bei nicht genügend Teilnehmern ein Seminar bis spätestens zwei Wochen vor Beginn abzusagen.  


Details

Datum:
25. April
Zeit:
9:30 bis 13:30
Veranstaltungskategorie: